Whole30 Diätregeln: Was Sie essen können und was nicht

Whole30 Diätregeln: Was Sie essen können und was nicht

Die Eier in einem Karton anbratenSiambizkit / Shutterstock

Fleisch und Meeresfrüchte

Im Gegensatz zu vielen Diäten legt Whole30 keinen Wert auf aufhängen Protein. Tatsächlich braucht das Buch länger, um sicherzustellen, dass Sie genug Fett bekommen, und Menschen, die es gewohnt sind, fettarm zu essen, werden ermutigt, frühzeitig Avocado auf ihren Teller zu geben. Das Proteinsortiment umfasst Hühnchen, Eier, Lachs, Rind- und Schweinefleisch, einschließlich Speck und Wurst, solange sie keinen zugesetzten Zucker, MSG oder Sulfite enthalten. Bei Fleisch, Eiern und Fisch liegt der Schwerpunkt auf grasgefütterten, Weide- und Wildquellen. Dies ist eine Diät, die möchte, dass Sie so nah wie möglich am Bauernhof essen.

Sie werden feststellen, dass die meisten Frühstücksrezepte von Whole30 Eier enthalten, und dies wird für manche Menschen zu einer Herausforderung. Es sind keine Smoothies, Muffins oder Pfannkuchen erlaubt, selbst wenn sie mit von Whole30 genehmigten Zutaten hergestellt wurden.

Avocado und Avocadoöl auf HolzhintergrundTodja / Shutterstock

Fett

Eine schwindelerregende Auswahl an Fetten ist bei dieser Diät erlaubt, und nicht nur die, die wir für gesund halten, wie Avocado und Olivenöl. Sie können sogar Kokosnuss, Entenfett und sogar Schmalz! Mit Ausnahme von Erdnussbutter, die gegen das Verbot von Hülsenfrüchten verstößt, werden alle Arten von Samen, Nüssen oder Nussbutter verwendet. Hier sind sieben klare Anzeichen dafür, dass Sie nicht genug gesunde Fette essen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.