Weil ich mich entschieden habe, meine Locken grau zu färben

Weil ich mich entschieden habe, meine Locken grau zu färben

Meine Haare grau zu färben, machte mich glücklicher, selbstbewusster … und ja, schöner.

Schreiende junge Geschäftsfrau, die eine Tasse Kaffee in der Stadt hält

Westend61 / Getty Images

Sie dankt den sozialen Medien dafür, dass sie die Bewegung „Grau zu Pracht“ ins Rampenlicht gerückt haben, die Frauen befähigt, sich vom Zupfen, Sterben oder anderweitigen Kampf gegen den anmutigen Prozess der Natur zu befreien, der grau wird. „Menschen, insbesondere Frauen, wurden konditioniert zu denken, dass graues Haar ‚alt‘ und nur ‚Jugend‘ Schönheit ist, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein“, sagt David E. Bank, MD, Dermatologe und Assistent klinischer Professor für Dermatologie am Columbia Presbyterian Medical Center. Ihr Haar ist genetisch so programmiert, dass es zu einer bestimmten Zeit eine bestimmte Farbe bekommt, sagt sie, und wenn Sie es umarmen, können Sie sich sicherer fühlen.

Als die Salons während der Pandemie schlossen, blieb vielen Frauen keine andere Wahl, als ihre Beziehung zu ihren Grauen zu überdenken. Der Natur „ihren Lauf“ zu lassen, mag billiger und weniger zeitaufwändig sein … aber wenn man Dr. Banks Argument über den Druck der Gesellschaft und sogar der Menschen in unserem Leben betrachtet, ist es kein Wunder, wenn viele Menschen Wachstum nicht mögen – aus dem Prozess heraus. Devin Giannoni, Hollywood-Stylist und Gründer von Pretty Public Beauty (der vom New York Institute of Aromatic Studies in botanischer Körperpflege zertifiziert ist und ein Zertifikat in Pflanzenernährung vom T. Colin Campbell Center for Nutrition Studies von eCornell besitzt), schlägt vor, dass dies der Fall sein könnte ein süßer zwischendurch: haare so färben, dass sie allmählich in grau übergehen. “Der Trick besteht darin, das zu verbessern, womit Sie geboren wurden, ohne gegen das Grau anzukämpfen”, sagt Gianonni. „Ständig dunkler zu sterben lässt dich tatsächlich altern und fühlt sich künstlich an.“

Sie schlägt vor, einen Stylisten zu finden, der sich auf graue Übergänge spezialisiert hat, und eine Farbe anzufordern, die Ihrer Basis nahe kommt. Dann könnte Ihr Stylist in einer bestimmten Dimension und Tiefe mit subtilen Highlights arbeiten, um die starken Farbunterschiede auszugleichen. „Viele Frauen befürchten, dass graue Haare sie weniger attraktiv aussehen lassen, aber das Gegenteil ist der Fall“, sagt sie. “Wenn Sie ihn umarmen, wird Ihre Haut strahlender, Ihre Augen strahlender und Sie werden viele Komplimente erhalten”, sagt Gianonni.

Jennifer Riggs Anderson, 47, aus Gilbert, AZ, sprach mit Das gesunde seine Reise zu seinen eigenen Bedingungen – und seinem gewählten Zeitplan – zu teilen, während er sich den Erwartungen der Öffentlichkeit und der Menschen, die er liebt, stellt.

Konzentrieren Sie sich auf das, was heutzutage am wichtigsten ist? Lesen Sie 6 Wege, warum Herzkrankheiten für Frauen anders sind, sagen Kardiologie-Experten

Von Jennifer Riggs Anderson, erzählt von Charlotte Hilton Andersen

„Ich habe meine Haare 24 Jahre lang gefärbt. Ich bin jetzt in meinen Vierzigern. Ja, rechnen Sie nach: Ich fing an, mit Anfang Zwanzig grau zu werden.

Es mag eine einfache Entscheidung gewesen sein, aber es war sicherlich keine leichte Sache, über die Jahre hinweg damit Schritt zu halten. Ich bin eine natürliche Brünette und habe sie blond gefärbt. Dies ist ein noch komplizierterer und teurerer Prozess, da ich meine Haare vor dem Färben bleichen musste. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit, Geld und Mühe in das Färben der Haare gesteckt wird, kann man mit Sicherheit sagen, dass ich Tausende von Dollar und mehr Stunden ausgegeben habe, als ich daran interessiert bin, mich auf einen Salonstuhl zu verlassen.

Dann, vor fünf Jahren, entschied ich, dass ich fertig war. Zu diesem Zeitpunkt war mein natürliches Haar zu fast 100 % grau, was bedeutete, dass ich bei der Farbe ständige Anpassungen am Ansatz benötigte. Ich war es leid, alle drei Wochen in den Salon zu müssen, und es gab so viele andere Dinge, für die ich das Geld ausgeben wollte. Außerdem bin ich eine Mutter von drei Kindern, wer hat Zeit für all das?

Grau zu werden ist ein Prozess, kein Ereignis

Ich begann damit, meine Haare ein paar Monate lang natürlich wachsen zu lassen, aber der starke Unterschied zwischen gefärbten Haaren und meinen grauen Haaren störte mich. Also ging ich zu einer Stylistin und bat sie, meine Haare so zu färben, dass sie zu meinem natürlichen Grau passen. Um den Übergang weicher zu machen, nahm er mich auf volles Grau und fügte dann einige Highlights und Lowlights von Blond und Braun hinzu. Das Ergebnis war ein Aschgrau, das sie und ich wunderschön fanden.

Am wichtigsten ist, dass es drei Monate dauern kann, bis man merkt, dass es vielleicht Zeit für einen weiteren Termin ist. Dann erkannte ich: Warte, wenn ich drei Monate gehen kann, warum nicht sechs Monate? Damals sagte ich meiner Stylistin, dass ich mich für volles Grau entscheiden würde. Es hat mich sanft von hervorgehobenem Aschgrau zu meinem natürlichen Grau mit hellbraunen und weißen Streifen gewechselt.

Ich habe viele Komplimente von Fremden und Unterstützung von Freunden bekommen … aber nur ein Familienmitglied hat zugestimmt. Alle meine Verwandten hatten gesagt, dass ich mit grauen Haaren 10 Jahre älter aussehen würde. Einige der Frauen in meiner Familie hatten geschworen, dass sie sich bis zu ihrem Tod selbst die Haare färben würden. Was für eine Idee? Es machte mir Angst.

Möchten Sie selbstbewusst einen natürlicheren Look zur Schau stellen? Probieren Sie einen dieser Tipps aus.

Meine Haare verursachten eine Identitätskrise

Als wir vor ein paar Jahren ein großes Familientreffen planten, gab ich nach. Ich wurde wieder blond. Ich habe viele Komplimente von meiner Familie bekommen … aber innerlich war ich so wütend auf mich selbst, dass ich dem Druck nachgegeben hatte. Als ich mein früheres Aussehen wiedererlangte, fühlte ich mich alt und veraltet. Ich war nicht mehr blond! Sicher, ich sah toll aus, als ich blond war … aber es sah falsch aus. In all den Jahren, in denen ich es getan hatte, war es nie wirklich ich gewesen.

Nach einem Jahr beschloss ich, den Vorgang zu wiederholen, um wieder grau zu werden. Dieses Mal habe ich mehrere Social-Media-Gruppen gefunden, die behaupten, grau zu werden. Ich habe auch Artikel darüber gelesen, wie andere Frauen den Übergang geschafft haben, was immens dazu beigetragen hat, dass ich mich mit meiner Entscheidung weniger allein gefühlt habe. Mein Haar ist einen Bob lang, also hat es ungefähr 15 Monate gedauert, bis die ganze blonde Farbe gewachsen ist. Ich hasste es, wie lange es gedauert hat … aber jetzt, wo es weg ist, bin ich in meine Haare verliebt.

Ich dachte, ich würde mich beim ersten Mal auf meine grauen Haare festlegen, aber die Erfahrung der Familienzusammenführung hat mir wirklich geholfen zu sehen, wie wichtig mir dieses Thema ist. Die Farbe meiner Haare ist Teil meines Selbstwertgefühls und meiner persönlichen Identität. Das bin ich, nicht trotz meiner Grauen, sondern dank ihnen. Ob jemand anderes sie gutheißt oder nicht, sagt mehr über sie aus als über mich. Ich bin bereit, für immer so zu bleiben.

Hier sind einige Möglichkeiten, sich daran zu erinnern, dass Sie bereits großartig sind.

Total grau und stolz darauf

Ich habe gelernt, dass es wie alles Wichtige im Leben ist, grau zu werden: Sie Sie müssen entscheiden, was für Sie am besten ist, und dann bei Ihrer Bauchentscheidung bleiben. Es wird Unterstützer geben. Es wird auch Neinsager geben, die laut und offen mit ihren Ansichten sind. Es ist ärgerlich, aber es ist besser, als jedes Mal in den Salon zu rennen, wenn ich ein weißes Haar sehe.

Am Ende des Tages fühle ich mich großartig, wenn ich grau werde. Es kostet weniger Zeit und Geld und ich fühle mich wie ich selbst. Ich fühle mich schön! Oh, und meine Familienmitglieder haben endlich aufgehört, mich deswegen zu belästigen. Als sie merkten, dass ich es wirklich ernst meinte, langweilten sie sich und zogen weiter.

Mein Rat? Sei stark. Sei du selbst. Seien Sie … ohne Flasche.

Etwas abonnieren Das gesunde Newsletter, um die Weisheit des Wohlbefindens und Schönheit zu verbreiten, und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram. Weiter lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.