Was ist glücklichkeit?  Die Wissenschaft des Glücklichseins

Was ist glücklichkeit? Die Wissenschaft des Glücklichseins

Hier ist, was die Wissenschaft über Glück, seine gesundheitlichen Vorteile sagt und was Experten vorschlagen, um mehr von diesen positiven Schwingungen zu erleben.

Die Bedeutung von Glück verstehen

Die meisten Menschen wollen glücklich sein. Mehr Lächeln in Ihr Leben zu bringen, kann so viele Aspekte Ihres Lebens beeinflussen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 wirkt sich Glück auf die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit aus Angewandte Psychologie: Gesundheit und Wohlbefinden.

Aber was genau bedeutet es, „glücklich“ zu sein?

„Psychologen neigen dazu, Glück als das subjektive Wohlbefinden einer Person zu definieren. Mit anderen Worten, wie Menschen persönlich die Qualität ihres Lebens beurteilen“, erklärt Heather Lyons, lizenzierte Psychologin und Inhaberin der Baltimore Therapy Group in Towson, Maryland. (Das sind die Geheimnisse der Glückspsychologen, die Sie wissen lassen möchten.)

Ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit mit dem Leben

Es gibt kein Glückskonzept, das auf jeden Menschen zutrifft, sagt Sherry Benton, Gründerin und Chief Science Officer der therapeutischen Online-Ressource TAO Connect mit Sitz in Golden, Colorado. Im Allgemeinen ist es ein Gefühl der Erfüllung oder Zufriedenheit mit dem Leben, sagt sie. Biologisch scheint Glück mit der Freisetzung von Dopamin verbunden zu sein, einem Neurotransmitter, der an Lustgefühlen beteiligt ist.

„Die Dinge müssen nicht perfekt sein, um uns glücklich zu machen, und das Streben nach Perfektion in unserem Leben kann uns tatsächlich weniger glücklich machen. Glück ist eher eine Fähigkeit, an der wir jeden Tag arbeiten können, indem wir aktiv Gedanken, Verbindungen und Überzeugungen wählen, die uns ein gutes Gefühl geben“, sagt Benton. (Das sind die 10 Schlüssel zu wahrem Glück.)

Es ist wichtig zu beachten, dass flüchtige Momente wie eine Beförderung, eine Gehaltserhöhung oder ein neues Paar Laufschuhe sich für einige Momente oder sogar einige Wochen gut (oder glücklich) anfühlen können. Aber, sagt Benton, „wenn wir uns darauf konzentrieren, etwas Äußeres zu verfolgen, gibt es keine langfristigen Vorteile, wenn es um unser Glück geht.“ Er fügt hinzu: „Wir können unser Glücksgefühl wirklich verletzen, weil wir immer mehr wollen und nie wirklich glücklich sein werden.“

lächelnde Frau mit geschlossenen Augen

Leland Bobbe/Getty Images

Wie man Glück misst

Da es sich eher um ein Gefühl oder einen Seinszustand als um einen Zustand handelt, können Sie nicht einfach einen Bluttest oder einen Körperscan machen, der bestätigt: „Du bist zu X Prozent glücklich!“

Um Ihr allgemeines Verständnis Ihres persönlichen Glücksniveaus anzukurbeln, schlägt Lyons vor, sich drei Fragen zu stellen:

  • Lebe ich nach meinen Werten?
  • Priorisiere ich wichtige Beziehungen und habe ich das Gefühl, dass meine Beziehungen gegenseitig und unterstützend sind?
  • Verbringe ich Zeit damit, innezuhalten und meine Segnungen wertzuschätzen? (PS Hier sind Dankbarkeitszitate, die Sie daran erinnern werden, über das Gute nachzudenken.)

„Forscher brauchen für ihre wissenschaftlichen Untersuchungen zum Glück eine objektive Definition von Glück. Aus der Glücksforschung wissen wir jedoch unter anderem, dass persönliche Definitionen von Glück tatsächlich dazu beitragen können, zu bestimmen, wie glücklich eine Person ist“, sagt Lyons wahrscheinlich ist diese Person “, sagt er.

Man kann mit kleinen Teilen des Lebens unzufrieden und dennoch insgesamt glücklich sein, sagt Sonja Lyubomirsky, eine angesehene Professorin für Psychologie an der University of California, Riverside, und Autorin von Das Wie des Glücks.

„Glück hängt mit den verschiedenen Bereichen des Lebens zusammen“, sagt sie. Wenn Sie also nicht begeistert und uninspiriert von der Arbeit sind, die Sie fünf Tage die Woche erledigen, werden sich diese negativen Gefühle wahrscheinlich in Ihre Interaktionen mit dem Leben einschleichen. Ihre Familie oder Freunde.

Testen Sie, um Glück zu messen

Wenn Menschen Schwierigkeiten haben zu wissen, wie glücklich sie sind, schlägt Lyubomirsky vor, ein subjektives Maß für das Glück zu vervollständigen. Er glaubt so sehr an die Wirksamkeit davon, dass er seine eigene erstellt hat: The Subjective Happiness Scale. Es bewertet vier Punkte auf einer Skala von 1 bis 7 und kann Ihnen eine Schätzung Ihres gesamten Freudenniveaus geben. (Basierend auf seinen Untersuchungen lag der Durchschnitt für berufstätige Erwachsene bei etwa 5,6.)

Es gibt Dutzende anderer Umfragen und Fragebögen, die ebenfalls dabei helfen können, Ihr Glück zu messen, darunter:

Die Vorteile des Glücks

Lyubomirsky und sein Team am Positive Activities and Well-Being Laboratory fanden heraus oder lernten von anderen Forschern in verwandten Labors, dass diejenigen, die glücklicher sind, dazu neigen:

  • Höhere Einkommen haben
  • Produzieren Sie bessere Arbeit bei der Arbeit
  • Zufriedenstellendere und längere Ehen zu haben
  • Stärkere soziale Unterstützung, mehr Freunde und reichhaltigere soziale Interaktionen
  • Lebe länger
  • Seien Sie selbstbewusster, kreativer und wohltätiger

Aber im Ernst, wer würde sich nicht über all diese tollen Dinge freuen? Denken Sie daran, dass dies Dinge sind, die damit verbunden sind, dass Menschen sagen, dass sie glücklich sind, sie sind nicht unbedingt der Weg oder der Grund für Glück. Natürlich würden einige der Dinge auf dieser Liste die Menschen dazu bringen, sich auch glücklicher zu fühlen.

Es ist nicht immer klar, wie all diese Faktoren, wie die Unterstützung von Freunden oder die Arbeitsproduktivität, miteinander zusammenhängen, aber es stimmt oft, dass ein gutes Gefühl im Leben es einfacher macht, gute Entscheidungen im Leben zu treffen, wie z. B. mehr Bewegung oder gesündere Ernährung.

Beispielsweise gaben junge Erwachsene, die in ihrem täglichen Leben dankbarer waren, nicht nur an, glücklicher zu sein, sondern hatten laut einer Studie vom August 2018 auch nahrhaftere Essgewohnheiten Zeitschrift für experimentelle Psychologie.

Laut einer im April 2016 veröffentlichten Studie könnten zufällige freundliche Handlungen sogar betroffene Immunzellen mit einem geringeren Risiko für bestimmte Krankheiten beeinflussen Emotion.

Ich denke, es ist wahrscheinlich auch wichtig darauf hinzuweisen, dass auch der sozioökonomische Status ein Faktor ist.

Was kannst du heute tun, um dich glücklicher zu fühlen?

So wie es keine Gruppe gibt, die definieren kann, was Glück für alle Menschen ist, gibt es keinen einzigen Weg zum Glück. Es ist von Person zu Person unterschiedlich, aber Forscher sind sich einig, dass die folgenden fünf Dinge dazu beitragen können, dass Sie sich insgesamt glücklicher fühlen:

  • Sparen Sie Zeit, um darüber nachzudenken, wofür Sie dankbar sind
  • Denken, sprechen oder schreiben Sie positiv über sich selbst
  • Sei nett zu anderen
  • Lebe nach deinen Werten
  • Genießen Sie die positiven Erfahrungen und erlauben Sie sich, in diesen Momenten Freude zu empfinden

Um Dankbarkeit zu üben, empfiehlt Benton, eine tägliche Dankbarkeitsliste zu führen. (So ​​kann ein Dankbarkeitstagebuch Glück bringen.)

„Schreibe die Dinge auf, für die du dankbar bist, egal wie groß oder klein sie sind. Sie können tatsächlich die neuralen Verbindungen in Ihrem Gehirn ändern, um die Häufigkeit positiver Gedanken zu erhöhen“, sagt er. (Schauen Sie sich diese Produkte auf Amazon an, um in Ihre geistige Gesundheit zu investieren und sich glücklicher zu fühlen.)

Lyubomirsky gibt zu, dass er die größten Stimmungsschwankungen bemerkt, wenn es ihm gelingt, sich mit anderen zu verbinden.

„Durch die Stärkung von Verbindungen fühle ich mich glücklicher, insbesondere soziale Interaktionen mit Menschen, die mir das Gefühl geben, verstanden zu werden. Während der Pandemie ist es schwierig, aber Telefon- und Videogespräche funktionieren immer noch, wenn persönliche Treffen nicht sicher sind “, sagt er.

Planen Sie dann eine Zoom Happy Hour oder senden Sie eine E-Mail oder Nachricht an einen Freund oder eine geliebte Person. Selbst beiläufige positive Gespräche mit der Person, die Ihre Einkäufe kontrolliert, können den Dopaminspiegel erhöhen. Wenn Sie das Gefühl haben, festzustecken, schlägt Lyubomirsky vor, sich pro Woche ein Ziel zu setzen, zum Beispiel drei verschiedene Personen außerhalb Ihrer Familie zu kontaktieren. (Sehen Sie sich sechs weitere überraschende Glücksverstärker an.)

Was Sie über das Glück kontrollieren können und was nicht

„Ein Teil des Glücks wird von der Genetik und den Lebensumständen beeinflusst“, sagt Lyubomirsky.

Soziale Ungerechtigkeit, Kindheits- oder andere Traumata, sozioökonomische Ungleichheit und emotionale Belastungen sind real und können erhebliche Hindernisse für das Glück darstellen. Tägliche Handlungen und Denkweisen können jedoch dazu beitragen, Ihr Glück zu steigern oder zu verringern.

Fragen Sie sich: Neigen Sie dazu, darüber nachzudenken, was schief läuft, oder sind Sie dankbar für das, was gut läuft? Verbindest du dich mit denen in deinem Kreis oder neigst du dazu, dich zu isolieren? Gehst du an die frische Luft oder bleibst du öfter drinnen?

Ihre äußeren Umstände spielen eine Rolle, aber Lyons sagt, dass Sie die Nadel erheblich bewegen können, wenn Sie es versuchen.

„Psychologen haben das Glück, Zugang zu vielen Forschungsergebnissen zum Thema Glück zu haben. Eine Erkenntnis, an der ich festzuhalten versuche, ist, dass Erfolg nicht glücklich macht. Glück bewirkt vielmehr Erfolg“, sagt Lyons.

„Wenn wir glücklich sind, lernen wir mehr, wir sind wachstumsorientierter und unsere sozialen Netzwerke sind breiter. Das sind die Faktoren, die zum Erfolg führen. Das erinnert mich daran, in mein Glück zu investieren, anstatt so viel Zeit in die Arbeit zu investieren“, erklärt er.

(Probieren Sie diese Tipps für eine fröhliche Morgenroutine aus.)

Wann Sie um Hilfe für Ihr Glück bitten sollten

Zeit und die Auswirkungen auf Ihre allgemeine Funktionsfähigkeit sind die beiden Hauptkriterien, anhand derer Psychologen bestimmen, wann es Zeit ist, Hilfe zu holen.

Wenn du bemerkst, dass du dich traurig fühlst, niedergeschlagen bist oder Schwierigkeiten hast, zwei Wochen lang konstant glücklich zu sein, bitte um Hilfe. Oder wenn diese Gefühle es schwierig gemacht haben, Ihre Aufgaben bei der Arbeit, in der Schule oder zu Hause zu erfüllen, könnte dies ein Zeichen für eine diagnostizierbare Sorge wie eine Depression sein, sagt Lyons. Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen einem Psychologen und einem Psychiater und erfahren Sie, wie Sie einen Psychotherapeuten finden, auch wenn Sie das Haus nicht verlassen können.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, daran gedacht haben, sich selbst zu verletzen bzw Selbstmordwenden Sie sich an die Nationale Sicherheitslinie für Suizidprävention (1-800-273-8255), die kostenlose und vertrauliche Unterstützung rund um die Uhr für Menschen in Not bietet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.