Sie suchen einen „Raum des Zorns“?  Therapeuten sagen, dass Sie sich dessen bewusst sein sollten

Sie suchen einen „Raum des Zorns“? Therapeuten sagen, dass Sie sich dessen bewusst sein sollten

Rage Rooms tauchen im ganzen Land auf. Ist diese Mode ein gesunder Umgang mit unseren unterdrückten Emotionen? Die Psychologen lösen zusammen mit zwei Frauen, die den Siedepunkt erreicht haben, den Fall. (Einer teilt sogar mit, wie Sie Ihren eigenen Wutraum zum Selbermachen erstellen können.)

Vom ersten Schlag an wusste Desiree Banka Rothenberger, dass es eines der besten Geburtstagsgeschenke aller Zeiten werden würde …

Wir alle waren in letzter Zeit etwas „in unseren Gefühlen“ und es gibt nichts, wofür wir uns schämen müssten. Wenn Sie Probleme hatten, Entscheidungen zu treffen, Dinge zu erledigen oder sich sehr gesellig oder optimistisch zu fühlen, sind Sie höchstwahrscheinlich wie 84 % der amerikanischen Erwachsenen, die in einer Ende 2021 durchgeführten Umfrage der American Psychological Association angegeben haben, dass sie durch anhaltenden Stress verursacht wurden emotionale Probleme. Die häufigsten Ursachen für diesen Stress waren die Angst um die Zukunft unseres Landes und die Coronavirus-Pandemie.

Eine der häufigsten Emotionen unter den Befragten war Wut. Das macht nur Sinn, sagt Kelsey Torgerson Dunn, MSW, LCSW, ein Spezialist für Wutmanagement in St. Louis und Autor von Wenn Angst dich wütend macht. Dunn erklärt, dass Wut für viele Menschen die Manifestation ihrer Angst, ihres Stresses, ihres Schmerzes, ihrer Angst und Traurigkeit ist, manchmal alles zusammen.

Diese Gefühle haben reale Konsequenzen, sagt Helena Rempala, PhD, eine klinische Psychologin am Wexner Medical Center der Ohio State University. Das gesunde. Er fügt hinzu, dass Wut, wenn sie nicht kontrolliert wird, zu mentalen und emotionalen Störungen wie Depressionen und Selbstmord sowie zu körperlichen Problemen wie Herzerkrankungen führen kann.

Wie man weniger wütend wird

Dies sind nur einige der Gründe, warum es wichtig ist, gesunde Ventile zu finden, mit denen man umgehen kann, wenn man schwierige Gefühle hat. Kann eine gesunde Wutbewältigung beinhalten, einen Therapeuten aufzusuchen, mit einem geliebten Menschen zu sprechen, Sport zu treiben, zu meditieren, Tagebuch zu führen und schließlich Dinge zu zerstören?

Tatsächlich hilft es manchmal, Wut auf körperliche Weise auszudrücken, solange Sie es sicher tun, sagt Rempala. Das Schlagen unbelebter Objekte in einem dafür vorgesehenen Raum und auf eine für andere sichere Weise setzt Endorphine frei und kann Ihnen helfen, mentale Blockaden zu überwinden und gleichzeitig Ihre Wut aufrechtzuerhalten.

Klingt das alles überzeugend? Enter: Räume des Zorns.

Was ist ein Raum des Zorns?

Wir haben Angriffsräume im ganzen Land recherchiert und einen in einer großen US-Stadt besucht, um die Grundlagen darüber zu erfahren, wie viele normalerweise operieren und was Sie im Inneren erwarten können.

Einfach ausgedrückt ist ein Raum der Wütenden ein Raum voller zerbrechlicher Gegenstände und der Werkzeuge, mit denen man sie zerbrechen kann. Einige Wuträume funktionieren in Verbindung mit Flucht- oder Axtwurfräumen, aber sie können auch eigenständige Strukturen sein. In einigen Fällen bietet der Wutraum Pakete zum Kauf für Sitzungen an, die Sie mit Freunden teilen können. Die Preise variieren stark je nach Standort, aber rechnen Sie damit, irgendwo im Bereich von 60 bis 150 US-Dollar pro Sitzung oder mehr zu zahlen.

Ein Paket kann angeben, wie viel Zeit Sie im Wutraum haben, wie viele Personen Sie begleiten können, welche Arten und Anzahl von Gegenständen Sie zerstören müssen, welche Werkzeuge Sie haben und zusätzliche Ausrüstung. Ein typisches Paket dauert 20 bis 30 Minuten mit etwa 50 zerbrechlichen Gegenständen, darunter Gläser, Geschirr, Geräte und Elektronik.

Bevor Sie einen Wutraum betreten, ziehen Sie Schutzkleidung (normalerweise Helm, Schutzbrille und Handschuhe) an und erhalten eine Liste mit Sicherheitsanweisungen. Zu den Aktivitäten innerhalb einer Zornkammer gehören Werfen, Schlagen, Zerschlagen, Zerquetschen, Schlagen und Schreien. Einige Wut-Spots ermöglichen es Ihnen, Ihre Musik zu verknüpfen, um Ihre Wut auf Ihren Soundtrack zu lenken. (Sehen Sie sich auch drahtlose Ohrhörer an, die Ihrem Gehirn schaden? Ein Gehirnkrebsarzt ruft.)

Warum gehen Menschen in einen Raum des Zorns?

Gründe, sich einer Kammer des Zorns anzuschließen, reichen von reiner Neuheit und Unterhaltung bis hin zu Wutmanagement und großer emotionaler Katharsis.

Viele Menschen, wie Desiree Banka Rothenberger, 42, suchen sie als eine Art Therapie. „Im März 2020 hat Covid meine Ehe annulliert“, sagt Banka Rothenberger Das gesunde. „Ich bin von der Hochzeit meiner Träume zu einer kurzen Zeremonie in meinem Wohnzimmer übergegangen.“

Eine Person benutzte während einer Therapiesitzung in einem Furi-Raum einen Vorschlaghammer auf einem Holzschrank

PATRICK T. FALLON / Getty Images

Rothenberger sagt, dass das Leben sie seit dieser Zeit, wie viele Amerikaner während der Pandemie erlebt haben, weiterhin vor Herausforderungen gestellt hat. „Ich war es so leid, die Starke sein zu müssen, und ich trug so viel aufgestaute Wut in mir“, sagt diese Aurora, die aus CO stammt. „Ich wusste, dass ich meine Probleme nicht kontrollieren konnte, aber ich konnte meine Reaktion kontrollieren und ich wollte in der Lage sein, sie auf eine Weise loszuwerden, bei der ich mich nicht schlecht fühlen oder hinterher aufräumen musste. Außerdem sah es sehr lustig aus. Der Besuch eines Raumes des Zorns war etwas, worauf diese wagemutige Braut neugierig gewesen war. Anfang Februar 2022 ist genau das das Geburtstagsgeschenk ihres Mannes für sie.

Die Gründe für die Suche nach einer Kammer des Zorns waren für Marcy Allen, 38, aus Seattle, WA, etwas anders, aber der Ruhm danach war ähnlich. Nachdem Allens Bruder 2021 Selbstmord begangen hatte, brauchte er einen Weg, um seine komplizierten Gefühle auszudrücken. „Ich wollte es nicht zugeben, aber ich war wirklich wütend über seinen Tod. Es schien, als hätte sie sich bewusst dafür entschieden, mich zu verlassen, und das hat mich wütend und mit gebrochenem Herzen gemacht“, sagt sie. „Ich wusste nicht, was ich mit all dieser Wut anfangen sollte.“

(Dies ist, was Therapeuten vorschlagen, dass Sie etwas über Selbstmord wissen sollten.)

Was machst du in einem Raum der Wut?

Als Banka Rothenberger eintrat, griff sie einen Drucker, eine Heißluftfritteuse, einen Staubsauger, einen kleinen Badezimmerschrank, Bierflaschen, Geschirr und sogar einen Fernseher an. Als sie das Eisen satt hatte, schnappte sie sich einen Baseballschläger aus Metall. “Die Glaswaren waren am befriedigendsten”, sagt er. „Mein Mann hat ein Glas geworfen und ich habe es wie einen Baseball getroffen. Es hat so viel Spaß gemacht!“ (Er fügt hinzu, dass der Fernseher überraschend schwer zu zerbrechen war, aber der Drucker war aufregender zu zerstören, als er erwartet hatte.)

Was die Wirkung betrifft, sagt sie: „Es war dieser unglaubliche Adrenalinschub und ich fühlte mich endlich unter Kontrolle.

Wuträume zum Selbermachen

Allen hatte keinen Wutraum in der Nähe, also beschloss er, einen für sich und seine Familie zu schaffen. Er kaufte in einem Secondhand-Laden verschiedene zerbrechliche Dinge wie Teller und Lampen und stellte sie in den Schuppen eines Freundes außerhalb der Stadtgrenzen. Dann, direkt von der Beerdigung ihres Bruders, fuhren sie und ihre Familie dorthin. Abwechselnd ließen sie ihre Wut und ihren Schmerz los und zerbrachen jedes einzelne Objekt. Eines der Werkzeuge, die die Familie verwendete, war eine BB-Waffe, um auf Objekte zu schießen, um die Leidenschaft seines Bruders für das Schießen zu ehren. (Allen sagt uns, dass sie darauf geachtet haben, danach aufzuräumen und keine gefährlichen Trümmer zu hinterlassen.)

Allen reflektiert, dass der Raum der wütenden Erfahrung für seine Lieben ein kraftvoller Weg war, um wirklich schwierige Emotionen zu verarbeiten. “Mein Vater konnte zum ersten Mal weinen, seit er erfahren hat, dass mein Bruder tot ist.” Sie erzählt auch Das gesunde dass es viele Tränen und Umarmungen gab, nachdem seine Lieben ihn rausgelassen hatten, ein Zeichen der Unterstützung und ihr erster Schritt auf dem Weg zur Heilung. „Das war eines der kathartischsten Dinge, die ich je gemacht habe“, sagt Allen. „Das gab uns ein Gefühl des Abschlusses. Ich hatte das Gefühl, mich verabschieden zu müssen.“ Ein netter Nebeneffekt? „Mein Bruder hätte sich darüber gefreut“, sagt sie.

Was passiert als nächstes

„Ich denke, wir alle wären viel gesünder und glücklicher, wenn jeder mal in einen Raum des Zorns gehen könnte“, sagt Banka Rothenberger und fügt hinzu, dass sie bereits vorhat, wieder einen zu machen. „Es ist eine großartige Möglichkeit, Wut loszulassen, ohne dass es zu Konsequenzen kommt oder Schaden anrichtet.“

Wuträume können ein Stück Emotionsverarbeitung sein. Allerdings, sagt Dunn, sollte es bei großen Ereignissen, wie z. B. der zweideutigen Trauer über den Tod eines geliebten Menschen, nur eines der vielen Mittel sein, die Sie zur Bewältigung heranziehen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Tagebuch führen, meditieren, Sport treiben oder Zeit mit Ihren Lieben verbringen.

Und wenn Sie sich von Ihren Emotionen überwältigt fühlen, besonders wenn Sie ständig wütend sind oder Ausbrüche unkontrollierbarer Wut erleben, sagt Dunn, dass dies Ihre Art zu wissen ist, dass es an der Zeit ist, professionelle Hilfe durch einen Therapeuten zu suchen.

Etwas abonnieren Das gesunde Newsletter für gesündere Möglichkeiten, mit Stress umzugehen, sowie Antworten auf Ihre anderen Gesundheitsfragen. Weiter lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.