Kann Stress Nesselsucht verursachen?  Was Sie über Stress Nesselsucht wissen sollten

Kann Stress Nesselsucht verursachen? Was Sie über Stress Nesselsucht wissen sollten

Stress und Nesselsucht

Herzklopfen, Atemnot, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen – Stress kann den Körper durchaus belasten. Hier ist ein weiteres Symptom, das zu dieser Liste hinzugefügt werden sollte: Nesselsucht.

Richtig: Diese erhabenen blauen Flecken können auf der Hautoberfläche auftreten, wenn wir gestresst sind.

„Urtikaria ist eine immunologisch vermittelte Hautreaktion, die durch verschiedene Reize wie Medikamente, Chemikalien, Lebensmittel, Virusinfektionen, extreme Temperaturen und Stress auftreten kann“, erklärt Jeffrey Fromowitz, MD, staatlich geprüfter Dermatologe in Boca Raton, Florida.

Bei manchen Menschen äußert sich Stress auf der Haut in Form von Akne, Trockenheit, Hautausschlägen und, ja, Nesselsucht.

Wenn Sie denken, dass Stress nur in Ihrem Kopf stattfindet, denken Sie noch einmal darüber nach.

Eine Studie aus dem Jahr 2014, veröffentlicht in Arzneimittelziele für Entzündungen und Allergien fanden eine greifbare Gehirn-Haut-Verbindung, bei der physiologischer Stress mit mehreren Hautkrankheiten verbunden ist.

Werfen wir also einen Blick auf die Verbindung zwischen Nesselsucht und Stress, einschließlich dessen, was Nesselsucht verursacht, wie man sie behandelt und wie man (hoffentlich) verhindert, dass sie erneut auftreten.

Urtikaria - Urtikaria, Hautkrankheiten

Anand Purahit / Getty Images

Was sind die Ursachen von Nesselsucht?

Hives ist eine Hautreaktion im Zusammenhang mit dem Immunsystem. Sie kommen mit etwas in Kontakt und so gutartig es auch sein mag, Ihr Körper denkt, es sei ein fremder Eindringling. Das Immunsystem löst eine Reaktion aus. Das Ergebnis: Nesselsucht.

Es gibt viele mögliche Auslöser: Lebensmittel, Medikamente, Bewegung, Temperaturänderungen, Insektenstiche oder -stiche oder sogar eine virale, bakterielle oder parasitäre Infektion.

“Nesselsucht ist sehr häufig und es gibt zahlreiche mögliche Ursachen”, sagt Dr. Maguiness. „Bei vielen Menschen, insbesondere Kindern, können nach einer Infektion, typischerweise einer Virusinfektion, Nesselsucht in der Haut auftreten. Allerdings sind wir nicht immer in der Lage, die genaue Ursache oder den Auslöser zu identifizieren.“

Das Auffinden der Ursache von Nesselsucht ist schwieriger, wenn Nesselsucht langanhaltend ist. „Viele Fälle von chronischer Nesselsucht enden idiopathisch, was bedeutet, dass es keine erkennbare Ursache gibt“, sagt Dr. Fromowitz.

Es gibt verschiedene Arten von Bienenstöcken. Sie können durch eine allergische Reaktion verursacht werden, spontan (ohne Erklärung), autoimmun (bei der Ihr Immunsystem Ihr Gewebe für einen Eindringling hält), körperlich (verursacht durch Kälte, Druck, Bewegung, Sonnenlicht oder körperliche Aktivität) oder sogar a leichte Berührung der Haut, bekannt als Hautschreiben oder dermatografische Urtikaria.

Autoimmune Urtikaria

Autoimmune Nesselsucht ist oft chronisch, erklärt Joseph Del Priore, DO, ein zertifizierter Dermatologe am Huntington Hospital in Pasadena, Kalifornien.

„Autoimmunerkrankungen wie systemischer Lupus, rheumatoide Arthritis, Sjögren-Krankheit [syndrome]und Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse können mit Nesselsucht einhergehen, die in der Regel länger als sechs Wochen wiederkehren“, sagt Dr. Del Priore.

Die Verbindung zwischen Nesselsucht und Stress

Offiziell als Nesselsucht bekannt, sind Nesselsucht juckende, rote und geschwollene Hautstellen, die durch die Freisetzung von Histamin verursacht werden, erklärt die pädiatrische Dermatologin Sheilagh Maguiness, MD, außerordentliche Professorin in der Abteilung für Dermatologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Minnesota und Mitbegründerin von die Stryke Club Hautpflegelinie für Jungen.

Obwohl eine Vielzahl von Dingen Nesselsucht verursachen kann, berichten viele Menschen anekdotisch von einem Zusammenhang zwischen diesen charakteristischen roten Blutergüssen und Stress.

Es macht Sinn, sagt Dr. Maguiness, weil Stress spürbare Auswirkungen auf Ihren Körper hat und sich oft körperlich manifestiert.

„Stress kann definitiv bei jeder Hautkrankheit eine Rolle spielen, einschließlich Nesselsucht“, sagt er. „Stress verbessert nie wirklich etwas und kann in einigen Fällen zu einer Verschlechterung der Nesselsucht führen.“

Die Verbindung geht über Anekdoten hinaus. Eine Studie aus dem Jahr 2018 fand einen Zusammenhang zwischen Stress und Nesselsucht und stellte fest, dass Frauen mit chronischer Nesselsucht ein signifikant höheres Stressniveau aufwiesen.

(Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Stress und wie Sie sie abbauen können.)

Nesselsucht und Stress: Korrelation oder Kausalität?

Obwohl die Wissenschaft einen Zusammenhang zwischen Nesselsucht und Stress vorgeschlagen hat, ist es weniger klar, ob Stress Nesselsucht verursacht.

Es ist der feine Unterschied zwischen Korrelation und Kausalität. Korrelation ist eine Beziehung, aber nicht notwendigerweise Ursache und Wirkung, wie es die Kausalität ist.

Man könnte zum Beispiel sagen, dass es einen Zusammenhang zwischen Bewegung im Alter und Langlebigkeit gibt. Aber bedeutet das, dass Sport Senioren länger leben lässt? Nicht unbedingt. Es besteht eine gute Chance, dass kranke oder weniger gesunde Senioren (die eher sterben) weniger in der Lage sind, sich zu bewegen als ihre gesünderen Altersgenossen.

Die gleiche Argumentation gilt für Stress und Nesselsucht. Bis die Forschung das Gegenteil beweist, können wir nicht sagen, dass die Stressreaktion unseres Körpers direkt zu Nesselsucht führt.

„Obwohl Stress alle Hautprobleme verschlimmern kann, ist er nicht als direkte Ursache für Nesselsucht bekannt“, sagt Dr. Del Priore.

(Dies sind die seltsamen stressbedingten Symptome.)

Wie lange dauern Nesselsucht?

Nesselsucht kann lästig und sogar schmerzhaft sein, aber zum Glück halten sie nicht immer lange an. Oft verschwindet ein Bienenstockausbruch innerhalb von Stunden.

“Jede einzelne Läsion des Bienenstocks sollte nur ein paar Stunden dauern, so dass sich der Bienenstock innerhalb von 24 Stunden bewegen, seine Form ändern oder sich auflösen würde, wenn man einen Ring darum zieht”, sagt Dr. Maguiness.

Aber nur weil die Bienenstöcke schnell verblassen, heißt das nicht, dass Sie aus dem Wald sind.

“Sie können mehrere Tage oder Wochen lang neue Bienenstöcke ernten”, sagt er.

Hives fallen im Allgemeinen in eine von zwei Kategorien: akut oder chronisch.

Akute Nesselsucht dauert in der Regel 24 Stunden oder weniger an einer Stelle, sagt Dr. Fromowitz.

„Ein Bienenstock, der länger als 24 Stunden an derselben Stelle anhält, kann darauf hindeuten, dass etwas anderes vor sich geht“, sagt er, „zum Beispiel eine Erkrankung namens Urtikaria-Vaskulitis, die, obwohl sie wie Nesselsucht immunologisch vermittelt wird, eine Entzündung in den Wänden darstellt. Blutgefäße. “

Ein akuter Nesselsuchtausbruch dauert nicht länger als sechs Wochen, max.

„Wenn die wiederkehrenden Quaddeln länger als sechs Wochen anhalten, klassifizieren wir sie als chronische Urtikaria“, sagt Dr. Del Priore. “Dies erfordert eine weitere Untersuchung der Ursache mit einer gründlichen Analyse der Krankengeschichte und einer körperlichen Untersuchung.”

Normalerweise wird ein Arzt einen Bluttest anordnen, um nach Autoimmunursachen zu suchen, und einen Lebensmittel- oder Medikamentenallergietest, um festzustellen, ob diese die chronische Urtikaria ausgelöst haben könnten.

(Hier ist alles, was Sie über dermatologische Urtikaria wissen müssen.)

Frau juckt am Handgelenk

BSIP/UIG/Getty-Bilder

Wie man mit Stress umgeht, um Nesselsucht zu vermeiden

Wenn das Gefühl von Stress Chaos in Ihrem Körper anrichtet, ist es offensichtlich, dass Stress unter Kontrolle zu halten automatisch Nesselsucht verhindert, richtig? Nicht unbedingt.

Manchmal verschlimmern Nesselsucht den Stress.

„Bei manchen Menschen kann Stress Nesselsucht verschlimmern“, sagt Dr. Fromowitz. „Zum Beispiel kann Juckreiz und Hautausschlag den Stress, den Sie empfinden, weiter verschlimmern und das Kratzen fortsetzen, und es werden sich mehr Nesselsucht bilden.“

Da Nesselsucht jedoch aus verschiedenen Gründen auftritt und durch Ursachen wie Sonnenlicht, Reibung, Kälte oder Autoimmunerkrankungen ausgelöst werden kann, ist es möglich, sich entspannt, ruhig und stressfrei zu fühlen, aber dennoch einen Ausbruch zu erleben.

Stressabbau ist jedoch immer eine gute Idee. Profitieren Sie sowohl von Ihrem Geist als auch von Ihrem Körper.

„Stress ist schlecht für die Haut und es ist bekannt, dass sich Hautprobleme mit Stressabbau bessern“, sagt Dr. Vom Prior.

„Ich empfehle Aktivitäten, um Stress abzubauen, wie z. B. mehr Bewegung, sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen, still zu meditieren und Telefon- oder Arbeitsaktivitäten zu reduzieren, wenn man nicht im Büro ist“, fügt sie hinzu.

Es ist nicht garantiert, dass die Kontrolle von Stress Nesselsucht verhindert, aber es schadet nicht (und kann nur der Lebensqualität dienen), es zu versuchen.

Wie man erkennt, wann eine Reaktion schwerwiegend ist

Nesselsucht ist zwar lästig und unansehnlich, aber nicht unbedingt gefährlich … es sei denn, sie zeigt verräterische Symptome.

„Wenn Sie rote, juckende Nesselsucht auf Ihrer Haut haben, ist das normalerweise nicht schlimm“, sagt Dr. Maguiness. „Wenn Sie jedoch eine Schwellung Ihrer Lippen oder Ihres Gesichts bemerken; ein juckender, geschwollener Hals; und / oder Atembeschwerden, dies könnte auf eine besorgniserregendere anaphylaktische Reaktion hindeuten und ist ein echter Notfall.

Jede durch Nesselsucht verursachte Gesichtsschwellung könnte die Atmung behindern und möglicherweise lebensbedrohlich sein, sagt Pierre Peterson, MD, ein vom Vorstand zertifizierter Dermatologe in Westlake Village, Kalifornien, und Inhaber des Pierre Skin Care Institute.

„Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie sofort in die Notaufnahme gehen“, rät er.

Behandlungsoptionen für Urtikaria

Also passierte das Gefürchtete und Sie hatten einen Bienenstockausbruch. Sind Sie zu 24 Stunden (oder mehr) juckenden, schmerzhaften Blutergüssen verurteilt? Absolut nicht, sagen die Ärzte.

“Es gibt sehr wirksame Behandlungen für Nesselsucht”, sagt Dr. Maguiness.

Antihistaminika sind die erste Behandlungslinie

„Die regelmäßige Anwendung von nicht sedierenden Antihistaminika – Fexofenadin, Cetirizin – reicht normalerweise aus“, sagt er. „Zusätzliche Antihistaminika wie Diphenhydramin [Benadryl]sie wirken sedierend und können je nach Schweregrad der Urtikaria zusätzlich zu nicht sedierenden Antihistaminika nachts eingesetzt werden.

Dr. Del Priore weist darauf hin, dass auch Immunsuppressiva verwendet werden, warnt jedoch davor, dass sie ein größeres Potenzial für schwerwiegendere Nebenwirkungen haben.

Empfehlen Sie andere vielversprechende medizinische Alternativen.

“Neue biologische injizierbare Medikamente wie Xolair waren auch hilfreich bei der Linderung der chronischen idiopathischen Urtikaria”, sagt er.

Kann man Nesselsucht verhindern?

Wenn Sie verhindern möchten, dass Nesselsucht wiederkommt, müssen Sie wissen, warum Sie sie überhaupt bekommen haben.

„Als erstes muss versucht werden, die Ursache der Nesselsucht zu ermitteln, damit sie vermieden werden kann“, sagt Dr. Fromowitz.

Haben Sie nach Sonneneinstrahlung immer Nesselsucht? Tun Sie Ihr Bestes, um sich zu bedecken und im Schatten kühl zu bleiben.

Bemerken Sie nach einem besonders anstrengenden Training einen Ausbruch von Nesselsucht? Ziehen Sie es in Erwägung, es etwas ruhiger angehen zu lassen, oder überprüfen Sie, ob Ihre Trainingskleidung Reibung verursacht.

Wenn Sie feststellen, dass ein bestimmtes Lebensmittel, Medikament oder Allergen Nesselsucht verursacht, finden Sie Wege, um den Auslöser zu vermeiden.

“Los, vermeiden Sie Kratzer”, sagt Dr. Fromowitz. „Versuchen Sie, eine Kältepackung aufzutragen, da dies den Juckreiz lindert und dem Bienenstock hilft, sich aufzulösen. Beginnen Sie auch mit der Einnahme eines rezeptfreien Antihistaminikums wie Allegra, Zyrtec oder Benadryl.“

Obwohl Sie versucht sein könnten, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID) wie Ibuprofen oder Aspirin einzunehmen, um die Beschwerden zu lindern, empfiehlt Dr. Fromowitz, sich fernzuhalten, da sie die Nesselsucht verschlimmern können.

Ein weiterer Tipp: Halten Sie sich von harten, engen Stoffen und heißem Wasser fern, die Nesselsucht verschlimmern können.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Stressabbau nicht auf der Liste der Experten steht, um Nesselsucht zu verhindern. “Stressbewältigung kann sicherlich hilfreich sein, aber es wird wahrscheinlich nicht ausreichen, um die Nesselsucht zum Verschwinden zu bringen”, sagt er.

Stressabbau ist jedoch gut für die allgemeine Gesundheit. Also machen Sie weiter und machen Sie diese Stressabbautechniken. Befolgen Sie unbedingt auch die anderen Behandlungsanweisungen Ihres Arztes.

So können Sie in einem medizinischen Notfall Ihr Leben retten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.