Ernährungsexperten teilen 6 umweltfreundliche Möglichkeiten, die Lebensmittel zu genießen, die Sie lieben

Ernährungsexperten teilen 6 umweltfreundliche Möglichkeiten, die Lebensmittel zu genießen, die Sie lieben

Besorgt um den Planeten? Ihre Einkaufsliste kann der wichtigste Faktor für Ihre Fähigkeit sein, etwas zu bewirken. Aktuelle Forschungsergebnisse, die in der von Experten begutachteten Zeitschrift veröffentlicht wurden Natürliches Essen schlug vor, dass unsere gegenwärtigen landwirtschaftlichen Praktiken für Lebensmittel für mehr als ein Drittel der weltweiten Treibhausgase verantwortlich sind. Diese Emissionen beeinflussen häufigere und zerstörerischere Wettermuster, Brände, die Häuser und fruchtbares Land zerstören, Überschwemmungen von Küstenstädten und mehr.

Die guten Nachrichten? Studien über Studien zu diesem Thema unterstreichen die Kraft kleiner Änderungen in der Ernährung. Suchen Sie beispielsweise von Das American Journal of Clinical Nutrition zeigten, dass, wenn Amerikaner ein einziges nicht nachhaltiges Lebensmittel durch eine umweltfreundliche Alternative ersetzen, dies den Umweltzoll der US-amerikanischen Gemeinschaftsernährung erheblich reduzieren könnte.

Was sind einige Beispiele? Hier ist die Liste, mit der klimabewusste Ernährungswissenschaftler geteilt haben Das gesunde. Und wenn Sie nach klugen Wegen suchen, um mehr aus den Lebensmitteln herauszuholen, die Sie kaufen (oder anbauen, gut mit Ihnen!), sehen Sie sich 7 geniale Ernährungshacks an, zu deren Ausprobieren uns ein Ernährungsberater gerade inspiriert hat.

Essen Sie mehr Pflanzen

Das Natürliches Essen Die Recherchen ergaben eine weitere bedeutsame Tatsache: Das Klimagleichgewicht von Lebensmitteln tierischen Ursprungs ist gegeben mindestens doppelt die der Pflanzenoptionen. Dies ist größtenteils darauf zurückzuführen, dass viel mehr Land, Wasser, Energie und andere Ressourcen benötigt werden, um ein halbes Pfund tierisches Fleisch als pflanzliches Protein zu produzieren, erklärt Dana Ellis Hunnes, PhD, MPH, RD, Senior Ernährungsberaterin an der ‘UCLA Medizinisches Zentrum und Autor von Überlebensrezept.

Und einige Forscher glauben, dass wir die Auswirkungen unserer Landnutzungs- und Entwaldungspraktiken tatsächlich unterschätzen. “Das bedeutet nicht, dass Sie vegan leben müssen”, sagt Hunnes. „Aber die Reduzierung von Fleisch und Milchprodukten ist das handlungsorientierteste, was Sie tun können, um ein umweltbewussterer Verbraucher zu sein.“

Wie viel sollte man also kürzen? Folgendes passiert, wenn Sie nur einen Tag in der Woche auf Fleisch verzichten.

Wählen besser Fleisch

Auch die Art des Fleisches, das Sie kaufen, ist wichtig. Hunnes sagt, dass grasgefütterte, grasbeschnittene Fleischoptionen, die ohne Antibiotika aufgezogen werden, tendenziell die nachhaltigeren Optionen sind. Weidende Tiere wie Kühe fördern das Graswachstum und den Nährstoffumsatz im Boden, was laut einer in veröffentlichten Studie dazu beitragen kann, die Klimaauswirkungen der Nutztierhaltung auszugleichen Landwirtschaftliche Systeme.

Auch Studien legen nahe, auf die Herkunft des Fleisches zu achten. Zum Beispiel roden Länder wie Brasilien, einer der größten Rindfleischexporteure der Welt, riesige Mengen Regenwald, um Vieh zu züchten. Folglich ist a PNAS Die Studie legt nahe, dass ein südamerikanisches Steak das Klima mehr als zehnmal stärker beeinflussen kann als in den USA gezüchtetes Rindfleisch. (Auch lesenswert: 7 Fleischersatzprodukte, die diese Ernährungsberaterin liebt.)

Suchen Sie nach lokalen Produkten

Frucht mit Filzkugelhintergrund

Rinelle/Getty Images

„Letztendlich ist es immer am besten, wenn möglich Lebensmittel aus der Region zu beziehen“, sagt Hunnes.

Er empfiehlt, nach einem lokalen, von der Gemeinde unterstützten landwirtschaftlichen Programm zu suchen, das oft als CSA bezeichnet wird. „Lassen Sie sich die am Morgen frisch geernteten Produkte vom Bauernhof direkt an die Haustür liefern“, sagt er. „Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre lokalen Bauern zu unterstützen, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und Plastik zu vermeiden.“

Möglicherweise haben Sie jedoch die Erfahrung gemacht, dass es je nach Wohnort schwierig und einschränkend sein kann, alles vor Ort zu finden. Experten sagen also, dass Sie bei der Auswahl nachhaltigerer Produkte darauf achten sollten, welche Produkte Flugreisen erfordern, wie z. B. Beeren, grüne Bohnen, gezuckerte Erbsen und Spargel. Untersuchungen vom Juni 2021 deuten darauf hin, dass diese Artikel möglicherweise einen 50-mal größeren CO2-Fußabdruck haben als Lebensmittel, die mit dem Boot transportiert werden.

Eine clevere Lösung: Hunnes empfiehlt den Kauf von Tiefkühlversionen dieser uncoolen Artikel. (Tatsächlich werden diese Früchte und Gemüse oft am besten eingefroren.)

Nachhaltige Fischquelle

Überfischung ist einer der Hauptfaktoren, die zum Klimawandel beitragen. Laut einer Studie, die in veröffentlicht wurde Grenzen in den MeereswissenschaftenDie Wahl nachhaltigerer Optionen für unsere Meeresfrüchte könnte die Fischpopulationen tatsächlich klimaresistenter machen.

„Das ökologischste [seafood] wären wahrscheinlich diejenigen, die in freier Wildbahn gefangen und mit einer Angelrutenmethode gefangen werden, was bedeutet, dass immer nur ein Fisch auf einmal gefangen wird“, sagt Hunnes Fangen Sie alle Arten von Beifang “. Was ist Beifang? Hunnes erklärt, dass dies “unbeabsichtigte Arten” sind [that] sie enden tot, wenn sie zurück ins Meer geworfen werden.“

Ein einfacher Trick besteht darin, nach Alaska zu schauen, sagt Alissa Rumsey, MS, RD, in Brooklyn ansässige Ernährungsberaterin und Autorin von Reuelos essen. „Die Staatsverfassung von Alaska stellt sicher, dass alle Meeresfrüchte außerhalb des Bundesstaates sowohl wild als auch nachhaltig gefangen werden“, sagt er.

Hunnes fügt hinzu, dass, wenn Sie Meeresfrüchte wegen der Omega-3-Vorteile essen, es viele pflanzliche Austauschmöglichkeiten gibt, die sicherstellen, dass Sie genug von diesem starken Nährstoff bekommen. „Eine Unze Walnüsse, Chiasamen, Leinsamen oder Hanfsamen reichen aus [omega-3 content] in ihnen, um die empfohlenen Mengen zu erfüllen “, sagt er.

Hier sind 7 weitere Möglichkeiten, mehr Omega-3-Fettsäuren zu bekommen, ohne Fisch zu essen.

Vermeiden Sie ultra-verarbeitete Lebensmittel

Ultra-verarbeitete Lebensmittel sind eine breite Kategorie, die Fleischprodukte wie Würste, Tiefkühlgerichte, Limonaden und viele Snacks und Süßigkeiten umfasst. Auf den ersten Blick sind die meisten dieser Lebensmittel stark in Plastik verpackt, ein ökologischer Alptraum für sich. Aber das ist auch nicht die ganze Geschichte.

Ein Bericht aus dem Jahr 2020, veröffentlicht in Die Hand untersuchten, wie schädlich diese bequemen, kostengünstigen und typischerweise nährstoffarmen Lebensmittel für die Umwelt sind. Hochverarbeitete Lebensmittel:

  • Sie enthalten oft Weizen und Mais als Hauptzutaten, Industriepflanzen, die zu schlechter Bodenqualität und chemischem Abfluss in die Wasserversorgung beitragen.
  • Sie enthalten in der Regel Palm- und Sojaöl, die wichtige Entwaldungsfaktoren sind.
  • erfordern mehrere Stufen der Verarbeitung, Verpackung und Verteilung.

Und ehrlich gesagt sind sie nicht sehr gut für Ihre Gesundheit. Sehen Sie sich diese 10 Dinge an, die passieren, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen.

Reduzieren Sie Ihre Lebensmittelabfälle

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) schätzt, dass Lebensmittelabfälle in Amerika erstaunliche 30-40 % der Lebensmittelversorgung ausmachen. Das ist landesweit ungefähr ein Pfund Abfall pro Person und Tag (was fast 2.000 US-Dollar entspricht, die jedes Jahr in den Hausmüll geworfen werden).

Dieser Abfall ist nicht nur ineffizient und unfair, er landet im Allgemeinen auf Mülldeponien, wo er große Mengen Methan produziert, ein Gas, das 25 Mal schädlicher für die Umwelt ist als Kohlendioxidemissionen.

Jetzt entsteht ein Teil dieser Lebensmittelverschwendung, bevor sie Ihren Kühlschrank erreichen können, aufgrund von Verschlechterung und Ineffizienzen entlang der Lieferkette, und das ist nur ein weiterer Grund, wann immer möglich vor Ort einzukaufen. Aber eine in der veröffentlichte Studie Amerikanische Zeitschrift für Agrarökonomie sagt, sogar sparsame Amerikaner verschwenden immer noch etwa 9 Prozent der Lebensmittel, die sie kaufen.

Eine Möglichkeit, wie Ernährungswissenschaftler die Abfallvermeidung empfehlen, ist das Einfrieren frischer Lebensmittel.

Etwas abonnieren Das gesunde Newsletter für Ratschläge zu bewusster Ernährung und vielem mehr und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram. Weiter lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.