Dürfen Hunde Weintrauben essen?  Die Tierärzte erklären

Dürfen Hunde Weintrauben essen? Die Tierärzte erklären

Ist es eine gute Idee, Hundetrauben zu füttern?

Trauben sind ein saftiger, kleiner Snack, den viele Menschen mögen. Trauben sind außerdem kalorienarm und reich an Nährstoffen wie Kalium und Ballaststoffen.

Forscher und Tierärzte wissen jedoch, dass Trauben und ihre Derivate für Hunde giftig sind. Obwohl diese Informationen mehr als 20 Jahre alt sind, bleibt der genaue Grund für die Toxizität unbekannt.

Aber warum können Menschen Trauben sicher essen, während Hunde dies nicht können? Wie können Sie feststellen, ob Ihr Hund an Traubenvergiftung leidet, und was sollten Sie dagegen tun?

Hier ist, was Sie darüber wissen möchten, ob Hunde Weintrauben essen dürfen und über die Toxizität von Weintrauben bei Hunden.

Dürfen Hunde Weintrauben essen?

Experten sagen, dass man einem Hund unter keinen Umständen Weintrauben oder Weintraubenprodukte füttern sollte, da sie Giftstoffe enthalten, die ernsthafte gesundheitliche Probleme für Hunde verursachen können.

„Trauben und Rosinen können bei manchen Hunden zu lebensbedrohlichen Nierenerkrankungen führen“, sagt Angela Witzel Rollins, DVM, PhD, Professorin für Veterinärernährung an der University of Tennessee.

Er sagt, Sie sollten es immer vermeiden, Trauben und Traubenprodukte an Hunde zu verabreichen. Experten fügen hinzu, dass auch Johannisbeeren, eine Traubensorte, für Hunde giftig sind.

Warum sind Weintrauben für Hunde giftig?

Auch hier sagt der American Kennel Club (AKC), dass Forscher immer noch nicht genau wissen, welches Toxin oder welche giftige Substanz in Trauben für Hunde schlecht ist. Experten sagen jedoch, dass einige Untersuchungen darauf hindeuten, dass Trauben für Hunde wahrscheinlich giftig sind, weil sie Weinsäure enthalten.

„Trauben enthalten eine Verbindung namens Weinsäure“, sagt Tina Wismer, DVM, Senior Director des Animal Poison Control Center der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA).

„Dies ist eine organische Säure, und Hunde sind die einzige Spezies, die diese Verbindungen nicht schnell ausscheidet. Es wird angenommen, dass diese Verbindung für eine gewisse Zeit in den Nierenzellen bleibt und diese schädigt.“

Wie viele Trauben muss ein Hund essen, um gefährlich zu sein?

Trauben und Traubenprodukte sind für Hunde niemals sicher, unabhängig von der Menge oder Rasse, dem Geschlecht oder dem Alter des Hundes. Aber die Größe und das Gewicht eines Hundes können beeinflussen, wie gefährlich es ist, Trauben für einen Hund zu konsumieren.

“Nicht mehr als ein Pfund Trauben pro 10 Pfund Körpergewicht ist potenziell gefährlich”, sagt Wismer. Der AKC gibt an, dass das Essen selbst einer einzigen Traube oder Rosine für Hunde potenziell tödlich sein kann.

Können Hunde Traubenkernextrakt essen?

Einige Recherchen in der Kanadisches Journal für Veterinärforschung deutet darauf hin, dass Traubenkernextrakt für Hunde sicher oder sogar vorteilhaft sein kann, hauptsächlich weil er als Antioxidans wirkt. Antioxidantien schützen gesunde Zellen vor Beschädigung und Zerstörung.

Die Forscher untersuchten 11 gesunde Therapiehunde und verabreichten ihnen die Hälfte eines antioxidativen Nahrungsergänzungsmittels, das Traubenkernextrakt und andere Inhaltsstoffe enthielt. Hunde, die das Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, hatten niedrigere Triglyceride und oxidative Stressmarker.

Aber andere Forschung in der EFSA-Journal festgestellt, dass es nicht ganz klar ist, ob Traubenkernextrakt für Hunde unbedenklich ist oder nicht. Experten sagen, dass die sicherste Lösung darin besteht, sich von Traubenkernextrakt fernzuhalten, bis mehr Informationen über seine potenzielle Toxizität für Hunde vorliegen.

Können Hunde Traubensaft, Traubengelee oder Marmelade oder andere Traubenprodukte haben?

Experten sagen, dass Sie niemals einem Hund Produkte geben, die Trauben oder Traubenderivate enthalten, einschließlich Traubensaft, Traubengelees und -marmeladen und alles mit Traubengeschmack.

Traubenprodukte enthalten neben Giftstoffen oft auch andere Inhaltsstoffe, die für Hunde nicht gut sind, wie Zucker, Konservierungsstoffe, Fette und künstliche Süßstoffe.

Was passiert, wenn ein Hund Trauben frisst?

Laut AKC entwickeln sich Symptome der Traubentoxizität oft innerhalb von Stunden, nachdem ein Hund Trauben gefressen hat.

“Frühe Symptome der Einnahme von Trauben sind Erbrechen und Lethargie, gefolgt von vermehrtem Durst und Wasserlassen, bevor die Nieren absterben”, sagt Wismer.

Jennifer A. Larsen, DVM, MS, PhD, Professorin für klinische Ernährung am Veterinary Medicine Teaching Hospital, UC Davis in Kalifornien, fügt hinzu, dass Traubentoxizität auch neurologische Erkrankungen bei Hunden verursachen kann.

Anzeichen einer Traubentoxizität bei Hunden sind:

  • verminderter Appetit
  • ungewöhnliche Schwäche, Lethargie oder Immobilität
  • Durchfall und Erbrechen
  • Bauchschmerzen, die sich empfindlich anfühlen
  • vermindertes oder vermehrtes Wasserlassen
  • extremer oder erhöhter Durst
  • Dehydrierung (keuchendes Atmen, blasses Zahnfleisch, trockener Mund und Nase oder Haut, die nicht unmittelbar nach dem Dehnen wieder auftritt)
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Mangel an Gewissen

Nach Trauben riechender baskischer Schäferhund, der von einer anonymen Frau in der Hand gehalten wird

Irantzu_Arbaizagoitia / Getty Images

Was tun, wenn ein Hund Weintrauben frisst?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund Trauben oder Traubenprodukte gefressen hat, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt oder die nächste tierärztliche Notaufnahme. Sie können sich auch an das ASPCA Animal Poison Control Center wenden, um Anweisungen zum weiteren Vorgehen zu erhalten, indem Sie 1-888-426-4435 anrufen.

Versuchen Sie, Informationen darüber zu sammeln, was Ihr Hund genau gefressen hat, wie viel und wann, da dies wertvolle Informationen sein können, die Ihnen helfen können, die beste Behandlung für Ihren Hund zu bestimmen. “Die tatsächlich eingenommene Menge ist entscheidend für die Bestimmung der Behandlung”, sagt Wismer.

Experten sagen, dass sie auch Informationen zur Hand haben, wenn sie eine Notfallversorgung für Ihren Hund suchen, wie z. B. das Gewicht des Hundes und andere Gesundheitszustände.

Ein Tierarzt, Veterinärtechniker oder Giftkontrollbeamter kann vorschlagen, dass Sie versuchen, Ihren Hund so schnell wie möglich zum Erbrechen zu zwingen, solange dies nicht der Fall ist:

  • kotzt schon
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken haben
  • Erstickung
  • sehr lethargisch oder schwach
  • unbewusst
  • Krampfanfälle haben oder hyperaktiv sein

Niemals bei einem Hund Erbrechen herbeiführen, wenn der Hund akute oder ätzende Mittel oder Medikamente eingenommen hat oder kürzlich eine Bauchoperation oder eine geschwollene oder vergrößerte Speiseröhre hatte. Versuchen Sie nicht, bei einem Hund ohne die Anleitung eines Arztes Erbrechen herbeizuführen.

Wie man bei Hunden Erbrechen auslöst

Experten sagen, dass es bei Hunden zum Erbrechen führt, versuchen Sie, Ihren Finger in den Hals zu stecken oder ihnen eine kleine Mahlzeit zu geben, wenn sie mindestens zwei Stunden lang nichts gegessen haben.

Wenn Ihr Hund in den letzten zwei Stunden Weintrauben gefressen hat, können Sie laut AKC auch einen Teelöffel pro fünf Pfund Körpergewicht einer oralen 3%igen Wasserstoffperoxidlösung geben, um Erbrechen auszulösen (maximale Dosis von drei Löffeln für Hunde mit einem Gewicht von mehr als 45 Pfund).

Wasserstoffperoxid reizt den Darmtrakt des Hundes. Es neigt dazu, innerhalb von 10-15 Minuten nach der Verabreichung Erbrechen zu verursachen, das bis zu 45 Minuten dauern kann, wodurch etwa 50 Prozent dessen, was Ihr Hund aufgenommen hat, entfernt werden.

Um einem Hund Wasserstoffperoxid oral zu verabreichen, sprühen Sie die Lösung mit einer Fütterungsspritze oder einem Truthahnstäbchen in den hinteren Teil des Mauls oder der Zunge des Hundes oder zwischen die Backenzähne und lassen Sie den Hund die Lösung niemals einatmen. Wenn Ihr Hund nicht innerhalb von 15 Minuten nach der Verabreichung einer Wasserstoffperoxidlösung erbricht, können Sie eine zweite Dosis verabreichen.

Das AKC sagt, dass sie einen Hund überwachen, nachdem sie versucht haben, Erbrechen auszulösen und Erbrochenes aufzunehmen, damit ein Tierarzt sie untersuchen kann. Überwachen Sie einen Hund auch auf zusätzliche Symptome oder Nebenwirkungen, einschließlich Durchfall, erhöhte Lethargie, Blähungen oder Erbrechen, die länger als 45 Minuten anhalten.

Behandlung für Hunde, die Weintrauben essen

Experten und Tiergesundheitsorganisationen sagen, dass ein Tierarzt in vielen Fällen versuchen wird, Erbrechen auszulösen, wenn ein Hund vor kurzem Trauben gefressen hat, was die orale Verabreichung von Wasserstoffperoxidlösungen beinhalten könnte.

Wenn erste Versuche, bei einem Hund Erbrechen auszulösen, erfolglos bleiben oder der Hund schon lange keine Trauben oder Rosinen mehr zu sich genommen hat, kann ein Tierarzt ihm stärkere Medikamente geben, um zu versuchen, die Giftstoffe zu entfernen.

Ein Tierarzt kann einem Hund auch intravenöse (IV) Flüssigkeiten geben, um sein Elektrolytgleichgewicht wiederherzustellen und Giftstoffe schneller aus seinem System zu “spülen”.

Andere gefährliche Lebensmittel für Hunde

Einige Futtermittel enthalten Inhaltsstoffe, die Hunden schaden können, da sie für Hunde giftig, schwer verdaulich sind, eine Erstickungsgefahr darstellen oder im Verdauungstrakt stecken bleiben und Verstopfungen (Darmverschluss) verursachen können.

Hier sind einige Lebensmittelexperten, die sagen, dass man Hunde nicht füttern sollte:

  • Schokolade
  • Eis
  • die meisten Gewürze und Gewürze
  • die meisten Nüsse, einschließlich Mandeln, Macadamianüsse, Pekannüsse und Walnüsse
  • Zwiebeln, Schnittlauch und Lauch
  • Knoblauch
  • Hefe für Brot
  • Tomaten
  • Pilze
  • Alkohol
  • Koffein
  • Zitrusfrüchte
  • Kokosnuss
  • ungekochtes oder rohes Fleisch, Knochen oder Eier
  • künstliche Süßstoffe wie Xylit
  • Snacks und salzige oder zuckerhaltige Speisen
  • Apfel und Senfkörner
  • Fruchtkerne, Sämereien, Kerne, Kerne und Schalen
  • Radiergummi
  • hüpfen
  • schimmelige Lebensmittel
  • Rhabarberblätter

Sicheres Futter für Hunde

Während einige Lebensmittel zu gesundheitlichen Komplikationen für Hunde führen können, sind viele sichere (und genussvolle!) Lebensmittel auch für Hunde sicher. Und Experten sagen, dass es helfen kann, seinem Hund ein paar Leckereien menschlicher Nahrung zu geben, seine Ernährung zu diversifizieren, für Aufregung und Interesse zu sorgen und ernährungsphysiologische Vorteile zu haben.

Laut Tierärzten und dem AKC sind hier einige gängige Lebensmittel, die Sie Ihrem Hund in Maßen geben können:

  • Erdbeeren, Heidelbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren
  • Wassermelone und Melone
  • Joghurt und Milch (in sehr kleinen Mengen)
  • Brot und Weizen-/Getreideprodukte
  • gekochter Truthahn, Huhn und Schinken
  • gekochte Eier
  • Lachs, Garnelen, Thunfisch und die meisten anderen Fische und Meeresfrüchte
  • Popcorn
  • nicht aromatisierte und ungewürzte Erdnüsse
  • Erdnussbutter
  • Schatz
  • Ei
  • Mais
  • Käse
  • Quinoa und die meisten Hülsenfrüchte (gekocht)
  • Kartoffeln (gekocht und geschält)
  • Ananas
  • Möhren
  • Brokkoli und Blumenkohl
  • Kiwi
  • Gurken
  • grüne Bohnen
  • Dosen- oder gekochter Kürbis
  • Sellerie

Als Warnung sagen Experten, dass Sie immer Schalen, Schalen, Stängel, Blätter, Spitzen, Gruben, Kerne und Kerne von Obst und Gemüse entfernen sollten, bevor Sie sie an Hunde verfüttern.

Einige Gemüse müssen auch gekocht werden, bevor sie Hunden serviert werden, um sicher zu sein, wie z. B. Kartoffeln. Wenn Sie ein Futter vor dem Verzehr kochen müssen, muss es in der Regel auch gekocht werden, bevor es an den Hund verfüttert wird.

Füttere Hunde mit Menschenfutter

Laut Experten ist es im Allgemeinen sicher, ab und zu Hunde mit menschlicher Nahrung zu füttern. Aber sie sagen, dass der Großteil der Ernährung eines Hundes aus Nahrungsmitteln bestehen sollte, die speziell auf die Ernährungsbedürfnisse von Hunden abgestimmt sind, und um zu versuchen, das Naschen auf nicht mehr als 10 Prozent der gesamten Kalorienaufnahme eines Hundes zu beschränken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.