Die PCOS-Diät: Wie man Gewicht verliert, wenn man PCOS hat

Olga Dubravina / Shutterstock

PCOS-Diät-Tipp: Essen Sie Lebensmittel, die Entzündungen reduzieren

Entzündungen können eine Rolle bei der PCOS-Gewichtszunahme und -forschung spielen Nordamerikanische Zeitschrift für medizinische Wissenschaften fanden heraus, dass der Verzehr von Nahrungsmitteln, die zur Verringerung von Entzündungen beitragen, PCOS-Symptome minimieren und den Studienteilnehmern helfen kann, Gewicht zu verlieren. Whiteson empfiehlt Tomaten, Grünkohl, Spinat, Mandeln und Walnüsse, Olivenöl, Obst (keine Fruchtsäfte, die oft mit zugesetztem Zucker gefüllt sind und denen die Ballaststoffe von frischen und ganzen Früchten fehlen), fettreicher Fisch, Omega-3-Säuren wie z Lachs und Sardinen und Vollkornprodukte.

Weißmehlaufstrich auf braunen BretternMaraZe / Shutterstock

PCOS-Diät-Tipp: Reduzieren Sie einige Lebensmittel

Laut Whiteson verursachen raffinierte Kohlenhydrate Entzündungen und verschlimmern die Insulinresistenz, was für Frauen mit PCOS problematisch ist. Wir raten Ihnen, stark verarbeitete Lebensmittel und alles, was übermäßig zuckerhaltig ist, zu vermeiden: Achten Sie beim Lesen der Lebensmitteletiketten unbedingt auf die verschiedenen Namen von Zucker, zu denen Saccharose, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt und Dextrose gehören, und achten Sie auf Lebensmittel, die „gesund“ sind versteckter Zucker. Schneiden Sie im Allgemeinen Weißbrot, Muffins, Frühstücksgebäck, weiße Kartoffeln und alles, was mit Weißmehl zubereitet wird. Überspringen Sie Nudeln, die Grieß, Hartweizenmehl oder Hartweizenmehl als erste Zutat auflisten, weil sie reich an Kohlenhydraten und arm an Ballaststoffen sind. Entscheiden Sie sich stattdessen für Nudeln auf Bohnenmehl- oder Linsenbasis – Sie werden diesen fantastischen neuen Nudelalternativen nicht glauben!

Sie müssen auch Lebensmittel vermeiden, die Entzündungen verursachen, einschließlich Margarine, verarbeitetem Fleisch und frittierten Lebensmitteln wie Pommes Frites.

JoghurtHintergrund / Karton

PCOS-Diät-Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie genug Jod bekommen

Passen Sie auf, wenn Sie Ihr Natrium beobachtet haben, wenn Sie nicht genug Jod (aus dem jodierten Salz) erhalten, kann dies Ihre Schilddrüse beeinträchtigen und zu PCOS-Problemen mit der Fruchtbarkeit beitragen. Nicht sicher, ob Sie genug haben? Die National Institutes of Health empfehlen die Einnahme von 150 µg Jod pro Tag. Wenn Sie dies nicht erreichen können, könnte Ihnen eine Jod-Supplementierung bei der Gewichtsabnahme helfen.

Leave a Comment