Darf man angebranntes Essen aus der Tiefkühltruhe essen?  Was die Experten sagen

Darf man angebranntes Essen aus der Tiefkühltruhe essen? Was die Experten sagen

Der Gefrierbrand mag nicht so schlimm erscheinen – was ist etwas Eis? – aber es kann einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen. Hier ist, was die Experten Sie über das Essen wissen lassen möchten.

Grundlagen von Tiefkühlkost

Die Szene: Sie wühlen in der Tiefkühltruhe nach Trader Joes neuesten Blumenkohlklößchen. Du findest einen im hinteren Teil vergraben, aber öffne ihn, um Gefrierbrand zu finden.

Bedeutet dieses eiskalte Topping, dass Sie stattdessen zum Mitnehmen bestellen müssen? Nicht unbedingt.

Experten verraten, was Gefrierbrand verursacht, was er mit Ihren Lebensmitteln macht und was Sie tun können, um ihn zu vermeiden.

Was ist Gefrierbrand?

Der Gefrierbrand hat überhaupt nichts mit Hitze, Feuer oder irgendwelchen “Stichen” zu tun.

Es ist tatsächlich das Ergebnis eines übermäßigen Luftstroms oder einer unsachgemäßen Verpackung, die zu Austrocknung oder Austrocknung der Lebensmitteloberfläche führt, sagt Karen M. Schaich, PhD, Professorin für Lebensmittelwissenschaften an der Rutgers University.

„Wasser verdunstet im Laufe der Zeit aus gefrorenen Lebensmitteln und bildet dann Eiskristalle auf der Oberfläche der Lebensmittel“, erklärt die registrierte Ernährungswissenschaftlerin Malina Malkani.

Wie sieht ein Gefrierbrand aus?

Gefrierbrand sieht aus wie eine weißliche Flocke oder eine ledrige Kruste auf der Oberfläche von Tiefkühlkost. Und es kann sogar einen abgestandenen Geruch oder Geschmack haben.

Laut Schaich verursacht Gefrierbrand auch ein Verblassen der Farbe und kann die Textur der Lebensmitteloberfläche etwas härter machen.

„Wie viel davon auftritt, hängt vom Ausmaß der Trocknung und der Art der Materialien ab“, sagt er.

Je länger Lebensmittel wie Hühnchen im Gefrierschrank gelagert werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie anbrennen, heißt es Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaften.

Tut der Gefrierschrank weh?

Der Gefrierbrand kann den Geschmack oder die Textur von Lebensmitteln schädigen, aber Schaich merkt an, dass er keine Toxine bildet oder tonnenweise Nährstoffverluste verursacht.

„Das ist ein Phänomen, das in relativ dünnen Schichten auf der Oberfläche von Lebensmitteln auftritt und nicht durchdringt“, sagt er.

Und Gefrierbrand ist weit verbreitet, selbst wenn Sie Lebensmittel wiederholt wieder einfrieren und auftauen.

„Während jedes Zyklus wird Wasser aus den Zellen in natürliche Materialien oder durch die Bindung an Makromoleküle wie Proteine ​​​​und Stärken in zubereiteten Lebensmitteln freigesetzt, was die Dehydration beschleunigt“, sagt Schaich.

Dieses freigesetzte Wasser wandert an die Lebensmitteloberfläche und sammelt sich dort wie eine Eisschicht, was die Entstehung unangenehmer Aromen und Gerüche beschleunigt.

(Hier sind die Früchte und Gemüse, die Sie gefroren kaufen sollten.)

Blick von oben auf den gefrorenen Truthahn auf dem Teller

Marian Vejcik / Getty Images

Darf man angebranntes Essen aus der Tiefkühltruhe essen?

Ja, das Fazit ist, dass das Verbrennen des Gefrierschranks selbst Lebensmittel laut Malkani nicht für den Verzehr unsicher macht.

Sicherheit kommt ins Spiel, wenn Lebensmittel vor, während oder nach dem Einfrieren unsachgemäß gelagert werden, sagt Malkani.

„Wenn Fleisch zum Beispiel über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus eingefroren oder auf der Theke oder in der Spüle aufgetaut wird, können pathogene Organismen, die normalerweise nicht im Gefrierschrank zerstört werden, die Möglichkeit haben, sich zu vermehren und Lebensmittel zu verursachen. übertragbare Krankheiten, auch nachdem das Essen gekocht ist”, sagt Malkani.

Stellen Sie also sicher, dass Ihre Lebensmittel frisch sind, wenn Sie sie in den Gefrierschrank stellen, und tauen Sie sie richtig auf. Wir empfehlen außerdem, den Gefrierschrank auf 0 Grad Fahrenheit einzustellen, wie es das US-Landwirtschaftsministerium empfiehlt.

„Lebensmittel mit Gefrierbrand sind sicher, es sei denn, wiederholtes Auftauen und erneutes Einfrieren hat zu einem mikrobiellen Verderb geführt, aber das wird sich auf andere Weise zeigen“, fügt Schaich hinzu.

Gefrierbrand verursacht jedoch Veränderungen in Textur und Geschmack, die viele Menschen als unangenehm empfinden. Das Studium im Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaften an Hähnchen fanden heraus, dass Fleisch nach dem Einfrieren um 31 % zäher war als frisches Fleisch.

Eine mäßige oder leichte Dehydrierung hat nach dem Kochen möglicherweise keinen merklichen Einfluss auf die Lebensmittelqualität, bemerkt Schaich. Und stärkehaltige Lebensmittel wie Brote oder Sandwiches können stärkere unangenehme Aromen entwickeln, da sie oft abgestanden sind, nachdem die Feuchtigkeit entfernt wurde.

Zum Beispiel sagt Schaich, sie habe kürzlich englische Garnelen und Muffins aus dem Gefrierschrank geholt. Beide hatten das Aussehen von Gefrierbrand auf der Oberfläche und einige leichte Gerüche nach dem Auftauen.

„Nach dem Kochen für Scampi und Cocktails (Garnelen) oder Toasten (Muffins) war jedoch beides normal“, sagt er.

„Auf der anderen Seite kann im Gefrierschrank verbranntes Hähnchen nach dem Kochen einen starken unangenehmen Geschmack haben, weil die vorhandenen ungesättigten Lipide oxidieren.“

Beim Einfrieren vermeiden Sie am besten, zu viele Objekte auf einmal einzufrieren. Stellen Sie auch hier sicher, dass der Gefrierschrank auf 0 Grad Fahrenheit oder niedriger eingestellt ist.

So vermeiden Sie Gefrierbrand

Der beste Weg, um Gefrierbrand zu vermeiden, besteht darin, gefrorene Lebensmittel in verschlossenen Behältern mit so wenig zusätzlicher Luft wie möglich zu verpacken, rät Malkani.

Laut Schaich ist die Vakuumverpackung in schwerem, wasserdichtem Kunststoff die beste Methode.

“Selbst [a] Vakuum ist nicht verfügbar, es werden mehrere Schichten dicker Kunststoffverpackungen verwendet “, sagt er.

“Für die Verwendung im Gefrierschrank gekennzeichnete Lebensmittel-Aufbewahrungsbeutel sind dicker als Sandwichbeutel und normale Lebensmittel-Aufbewahrungsbeutel, sodass Sie die Lebensmittel in einen Gefrierbeutel und dann in einen zweiten Beutel legen können. dieselbe Größe oder größer. “

Achten Sie immer darauf, dass die Beutel dicht schließen.

Noch ein Tipp: Viele Lebensmittelhersteller und -händler verpacken ihre Lebensmittel, insbesondere rotes Fleisch, in luftdurchlässigen Behältern. Daher ist es laut Malkani am besten, die Lebensmittel in luftdichte Behälter umzupacken, bevor sie in den Gefrierschrank gestellt werden.

Es empfiehlt auch, die Lebensmittel innerhalb von drei Monaten nach dem Einfrieren zu konsumieren.

Um die Qualität der Lebensmittel hoch zu halten, empfiehlt Schaich, auf mehrmaliges Auftauen und Wiedereinfrieren zu verzichten.

Lebensmittel mit einem natürlich hohen Wassergehalt entwickeln eher Erfrierungen. Achten Sie also besonders auf die Aufbewahrung von Lebensmitteln, Fleisch und Eis.

(So ​​frieren Sie frische Lebensmittel ein.)

Das Endergebnis

Gefrierbrand ist ein Indikator, aber keine Garantie dafür, dass die Qualität möglicherweise nicht stimmt.

„Lebensmittel sind zu teuer, um sie zu verschwenden, also werfen Sie Lebensmittel mit Gefrierbrand nicht automatisch weg, es sei denn, die unangenehmen Gerüche sind stark genug oder andere Veränderungen sind ausgeprägt“, sagt Schaich.

Und mit kleinen Änderungen im Geschmack können Sie immer Lebensmittel in einer Mischung wie Suppe, Eintopf oder Auflauf verwenden, in der die Gewürze und andere Geschmackskomponenten dominieren, schlägt Schaich vor.

Schauen Sie sich also Tiefkühlkost an, um den Kauf zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.