6 Ursachen für gelbe Nägel und Behandlungen, die helfen

6 Ursachen für gelbe Nägel und Behandlungen, die helfen

Warum sind meine Zehennägel gelb?

Sie werden Ihren Zehen vielleicht nicht viel Aufmerksamkeit schenken, bis die Saison der Flip-Flops und Sandalen kommt.

Aber das sollten Sie, denn gelb verfärbte Zehennägel können auf mehr als ein unschönes kosmetisches Problem hindeuten.

Gelbliche Nägel sind die Art und Weise des Körpers, Ihnen mitzuteilen, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte, also ignorieren Sie sie nicht oder bedecken Sie sie einfach mit Nagellack.

Meistens stellen gelblich gefärbte Nägel kein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar, aber da sie durch einen Pilz oder eine andere Grunderkrankung verursacht werden können, ist oft eine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Hier sind einige Gründe, warum Ihre Nägel gelb werden, sowie andere Möglichkeiten, wie sich Ihre Nägel verändern können und wie Sie sie behandeln können.

Gründe, warum Ihre Nägel gelb werden können

Nagelpilz (Onychomykose)

Die häufigste Ursache für gelbliche Zehennägel ist Nagelpilz, wissenschaftlich bekannt als Onychomykose.

Sie können Zehennagelpilz von einer Hautverletzung in der Nähe oder unter Ihrem Zehennagel abholen, indem Sie enge, verschwitzte Schuhe tragen, in feuchten und warmen Bereichen barfuß gehen (denken Sie an Umkleideräume, öffentliche Duschen und Schwimmbäder) oder wenn Sie an Fußpilz leiden .

Zehennagelpilz wird selten mit rezeptfreien Behandlungen behoben. Um den Pilz effektiv zu entfernen, sind normalerweise mehrere Monate mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und medizinischem Nagellack erforderlich, um den Pilz für immer loszuwerden.

Aber nicht alle Arten von Zehennagelpilz verursachen gelbliche Nägel. Zwei Subtypen können gelbliche Verfärbungen, Streifen oder Flecken auf dem Zehennagel verursachen.

Distale subunguale Onychomykose ist die häufigste der Unterarten. Menschen mit Fußpilz sind besonders anfällig.

Der Pilz erscheint auf dem Zehennagel als gelbliche, weiße oder gelblich-braune Verfärbung, oder die Mitte des Zehennagels kann gelbliche Streifen aufweisen. Gezackte oder abgebrochene Nägel können schließlich vom Nagelbett abheben und es können Schmerzen und Entzündungen auftreten.

Candida-Hefe-Infektion Er ist anderen Formen von Zehennagelpilz so ähnlich, dass häufig zusätzliche Labortests erforderlich sind, um ihn zu bestätigen.

„Einige Hinweise darauf, dass Candida eine Infektion verursachen könnte, sind jedoch eine distale und laterale Nagelbeteiligung, eine vollständige Nagelzerstörung oder eine teilweise Nagelzerstörung“, sagt der Dermatologe Joseph Zahn, MD, Assistenzprofessor für Dermatologie an der George Washington University School of Medicine Associates, Washington , DC

Es zielt zuerst auf die Weichteile um den Zehennagel herum ab, wodurch der Bereich rötlich wird. Es dringt dann in den Zehennagel ein und verursacht eine gelbe, weiße oder sogar braune Verfärbung, die spröde und splitternd werden kann, was zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust des Zehennagels führt.

Nial Polnisch

Das regelmäßige Tragen von knallrotem und orangefarbenem Nagellack kann Ihre Nägel gelblich färben, besonders in der Nähe der Nagelspitze. Im Gegensatz zu einigen Informationen im Internet werden Teebaumöl oder Vicks VapoRub gelbe Nägel durch Nagellack oder andere Bedingungen nicht aufhellen.

“Das Pigment kann entfernt werden, indem man ein längeres Acetonbad nimmt”, schlägt Shari Lipner, MD, Dermatologin und außerordentliche Professorin für klinische Dermatologie an der Weill Cornell Medicine, New York, vor. Aceton, ein starkes Lösungsmittel, ist der Wirkstoff in Nagellackentferner.

Schützen Sie zuerst Ihre Haut und tragen Sie Vaseline auf jede Nagelhaut und die umgebende Haut auf.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Pause vom Nagellack einzulegen und die Rückstände allmählich wachsen zu lassen. (Stellen Sie sicher, dass Sie über die Giftstoffe in Nagellack Bescheid wissen und was sie Ihrem Körper antun können.)

Nagelpsoriasis

Etwa 80 bis 90 Prozent der Menschen mit Plaque-Psoriasis entwickeln eine Nagelpsoriasis.

„Patienten mit Nagelpsoriasis haben oft dicke, erhabene Nägel und kleine Vertiefungen, sogenannte Pits“, sagt Dr. Lipner. Es verursacht oft Schmerzen und beeinträchtigt die täglichen Aktivitäten.

„Wenn die zugrunde liegende Ursache Psoriasis ist, [with] Durch den Einsatz von systemischen Behandlungen kann sich der Zustand der Nägel verbessern“, ergänzt Dermatologin Pooja Sodha, MD, Direktorin für ästhetische Dermatologie an der George Washington University Medical Faculty Associates in Washington, DC.

Wenn Psoriasis-Medikamente nicht helfen, können Behandlungen verschriebene Kortikosteroide, Kortikosteroid-Injektionen oder einige Retinoid-Cremes umfassen, die auf den Nagel aufgetragen werden.

Es ist auch eine gute Idee, Ihre Nägel kurz zu halten und ein Nageltrauma zu vermeiden, sagt Dr. Lipner.

Wenn Sie denken, dass Sie Nagelpsoriasis haben, rufen Sie Ihren Dermatologen an. Nagelpsoriasis ist hartnäckig und rezeptfreie Mittel helfen nicht.

Widderhörner (Onychogryphose)

Onychogryphose, auch bekannt als Widderhörner, ist eine Wachstumsstörung der Nagelplatte, bei der Nägel entstehen, die den Hörnern eines Widders ähneln. „Der Nagel entwickelt ein stumpfes, gelbbraunes Aussehen, das mit Verdickung, Verlängerung und verstärkter Krümmung einhergeht“, sagt Dr. Sodha.

Wenn Sie „Widderhörner“ googeln, werden Sie wahrscheinlich auffällige Bilder von sehr langen, kurvigen Nägeln sehen. Diese Bilder täuschen etwas, denn es dauert lange, bis die Nägel so lang und kurvig werden, was nur passiert, wenn die Hörner des Widders unbehandelt bleiben.

Wenn die Behandlung verzögert wird, können Zehennagelpilz, sekundäre Nagelinfektionen und eingewachsene Zehennägel auftreten.

Widderhörner sind in der Regel erblich. Menschen mit schlechter Durchblutung, Diabetes und Psoriasis sind stärker gefährdet, ebenso wie Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Nägel zu erreichen, um sie richtig zu reinigen und zu schneiden.

„Die Erstbehandlung konzentriert sich auf die Reduzierung der Nagelverdickung und -krümmung, was mit Bohrern, Bohrern und Nagelknipsern zusammen mit topischen Behandlungen zur Erweichung der Nagelplatte wie Harnstoff erfolgen kann“, sagt Dr. Soda.

Als nächstes behandelt der Arzt alle zugrunde liegenden Erkrankungen wie Psoriasis, Diabetes oder Nagelverletzungen.

Yellow-Nail-Syndrom

Das Yellow-Nail-Syndrom ist eine extrem seltene Krankheit, mit nur etwa 400 gemeldeten medizinischen Fällen Orphanet Journal of Rare DiseaseS.

Es tritt normalerweise bei Menschen über 50 auf, kann aber auch jüngere Menschen betreffen.

Das Gelb-Zehennagel-Syndrom ist gekennzeichnet durch gelbliche Finger- und Zehennägel, Lymphödeme (Flüssigkeitsansammlung und -schwellung) und wiederkehrende respiratorische Symptome. Die Verfärbung des Nagels variiert von blassgelb bis grünlich.

Der Nagel wird fast doppelt so dick wie ein normaler Nagel, bleibt aber im Allgemeinen glatt. Das Wachstum des Nagels stoppt und die Nagelhaut verschwindet, wenn sich der Nagel schließlich abhebt und vom Nagelbett trennt.

Menschen mit gelbem Zehennagelsyndrom haben ein höheres Risiko, Zehennagelpilz zu entwickeln. Da dieses Syndrom nicht nur die Nägel betrifft, konzentriert sich die Behandlung auf Lymphödeme, Atemwegserkrankungen und alle anderen Symptome, die die Person hat. Oft hilft die Behandlung dieser Symptome, gelbliche Nägel und Nagelbettprobleme zu reduzieren.

Wenn der Pilz vorhanden ist, umfasst die Behandlung von Zehennagelpilz verschreibungspflichtige Antimykotika und Nagellacke. Kortikosteroide und orales Vitamin E können das Aussehen und die Fehlbildung verbessern.

Altern

Gelbe Nägel (und auch Fingernägel) können auf das Altern zurückgeführt werden.

Mit zunehmendem Alter neigen Nägel dazu, Farbe, Dicke und Form zu verändern. Diese Veränderungen gelten als normal und bedürfen keiner Behandlung.

Wenn Sie jedoch vermuten oder wissen, dass Sie eine zugrunde liegende Erkrankung haben, ist es immer gut, zuerst Ihren Arzt aufzusuchen, um sicherzustellen, dass es sich nicht um ein Zeichen für etwas Ernsteres handelt.

So verhindern Sie gelbe Nägel

Wenn Sie ein wenig mehr Zeit für die Pflege Ihrer Zehen aufwenden, können Sie das Risiko, gelbe Nägel zu haben, von vornherein verringern, insbesondere wenn es darum geht, sich vor Pilzen zu schützen.

Und wenn Sie Ihre Zehen regelmäßig pflegen, erkennen Sie Probleme eher früh.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zehennägel gesund halten und Verletzungen und Pilze abwehren können.

  • Halten Sie Ihre Nägel kurz. Lange Nägel sind anfälliger für Brüche und Verletzungen. Achten Sie darauf, sie gerade zu schneiden und die Spitzen leicht abzurunden. Ein zu starkes Abrunden kann dazu führen, dass die Nägel in die Haut einwachsen, was zu schmerzhaften eingewachsenen Zehennägeln führt.
  • Dicke Nägel können schwieriger zu schneiden sein als dünne Nägel. Weichen Sie sie zuerst in einem warmen Bad ein, um sie weicher zu machen. Mischen Sie einen Teelöffel Salz für einen halben Liter in das Wasser und baden Sie Ihre Zehen etwa 15 Minuten lang.
  • Verhindern Sie ansteckenden Zehennagelpilz, indem Sie Flip-Flops im Pool, in öffentlichen Duschen und überall dort tragen, wo Oberflächen feucht und warm sind.
  • Tragen Sie Schuhe und Socken in der richtigen Größe, die gut atmen. Der Pilz gedeiht in verschwitzten, heißen Umgebungen.
  • Wenn Sie Rötungen, Schmerzen, Eiter oder andere Probleme haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Dermatologen. Eine medizinische Untersuchung ist unerlässlich, wenn Sie an Diabetes oder anderen Kreislaufproblemen leiden.

Als nächstes verrät die Gesundheit Ihrer Nägel Ihren Körper.

Leave a Reply

Your email address will not be published.